Go to Top

Auch Hüfingen setzt auf FINANZ+

Die Stadt Hüfingen wird zum 01.01.2012 vom bisherigen Rechenzentrums-Verfahren FIWES Classic auf FINANZ+ wechseln und damit die zweite Verwaltung im Schwarzwald-Baar-Kreis und die 88. in Baden-Württemberg, die auf FINANZ+ als Finanzverfahren setzt.

Die 7.800-Einwohner-Stadt liegt im Süden des Schwarzwald-Baar-Kreises auf der Baarhochfläche. Besucher schätzen vor allem das Römerbadmuseum, ein ehemaliges römisches Grenzkastell wie auch das Schulmuseum „100 Jahre Schulgeschichte 1899-1999“ und das Stadtmuseum für Kunst und Geschichte. Ein Kleinod ist auch die historische Altstadt. Hüfingen ist bekannt für seine Blumenteppiche am Fronleichnamstag. Die Teppiche werden von den Einwohnern am Morgen des Fronleichnamstag gelegt und bleiben den ganzen Tag über liegen, um auch auswärtigen Besuchern die Gelegenheit zu geben, diese anzusehen. Insgesamt bedecken die Bildteppiche aus Blüten mit religiösen Motiven eine Fläche von etwa 1000 Quadratmetern. Mehr erfahren Sie unter www.huefingen.de

Nach der Gemeinde Unterkirnach ist Hüfingen die zweite Verwaltung im Schwarzwald-Baar-Kreis, die in Zukunft auf FINANZ+ als Finanzmanagement-System setzen wird und von der komplett integrierten Modulpalette auf technologischer modernster Basis profitieren kann. So wird auch hier von Anfang an das integrierte Modul Anlagenbuchhaltung eingesetzt, um im Hinblick auf die Doppik-Umstellung mit der Vermögenserfassung und Vermögensfortschreibung frühzeitig zu starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert