Go to Top

Workshop Mit FINANZ+ von der Kameralistik zur Kommunalen Doppik

Spätestens zum 01.01.2020 müssen Sie von der heutigen kameralen Lösung auf das Neue kommunale Haushaltsrecht  umsteigen. Dabei wird das vorherige Haushaltsjahr noch wie gewohnt in der Kameralistik abgeschlossen, im neuen Jahr wird dann doppisch mit FINANZ+ Kommunale Doppik gearbeitet.

Wir wollen den Kunden, die in den nächsten Jahren den Umstieg auf die Kommunale Doppik planen, in praxisorientierten Workshops im Rahmen eines „Unterstützungs-Konzeptes“ Hilfestellungen geben. Wir geben Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen für eine optimale Vorbereitung auf die Einführung des NKHR.

Zielgruppe:

Leitung und Mitarbeiter/Innen der Finanzverwaltung, insbesondere Mitarbeiter/Innen, die mit dem Umstellungsprojekt betraut sind.

Ziel des Workshops ist die Beantwortung Ihrer Fragen zu den Themen:

  • Welche Vorarbeiten sind für ein erfolgreiches Projekt zu welchen Zeitpunkten zwingend erforderlich?
  • Wie kann Ihr Haushalt im neuen kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen gestaltet werden (Produkte, Teilhaushalte, Budgets, Kostenrechnungselemente)? Falls Sie bereits mit der Gestaltung der Produkte und Teilhaushalte begonnen haben, können Sie diese gerne zur Analyse mitbringen.
  • Wie gelangen Ihre Daten vom kameralen Buchhaltungssystem in das doppische System? Hierbei erläutern wir, wie Kassenreste zu Forderungen/Verbindlichkeiten werden.
  • Wie wird die Überleitung der kameralen Haushaltsstellen in Produkt-Sachkonten gestaltet?
  • Was ist bei der Umstellung der Steuern auf die Kommunale Doppik zu beachten?
  • Wir stellen Ihnen einen Projekt- und Zeitplan vor.

Termin: Dienstag, 17. Oktober 2017,  Beginn 9.00 Uhr, Ende ca. 16.00 Uhr
Schulungsort: DATA-PLAN Computer Consulting GmbH Stuttgart, Tränkestr. 11 (Anfahrt)
Referent: Martin Dürr
Schulungskosten: 250,– EUR/Person zzgl. MwSt.

Wenn Sie Interesse haben, senden sie Ihre Anmeldung bitte formlos per E-Mail an gerhard.bosch@data-plan.de. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung.