Go to Top

Materialwirtschaft

Allgemeine Beschreibung

Die MAWI findet ihre Anwender in Städten und Gemeinden und in Eigenbetrieben z.B. in Stadtwerken, Bauhöfen und anderen Servicebereichen bzw. kommunalnahen Einrichtungen.

Download Broschüre

Die Materialwirtschaft ist voll in das Finanzwesen integriert. Sie bildet den Prozess von Beschaffung / Einkauf über Wareneingang / Rechnungsprüfung, Lagerhaltung bis zum Vertrieb mit Rechnungslegung ab. Ziel ist, die Lagerbestände mengen- und wertmäßig zu verwalten und aktuell zu bewerten.

  • Bestellung
  • Wareneingang
  • Rechnungsprüfung
  • Buchung
  • Auftragsverwaltung
  • Materialentnahme
  • Fakturierung
  • Inventur

Die einzelnen Anwendungen sind modular aufgebaut. Unser Konzept sieht vor, dass je nach Organisation in Ihrem Haus, an unterschiedlichen Funktionspunkten in den chronologische Ablauf  eingestiegen werden kann. Die einzelnen Geschäftsprozesse können zusammenhängend oder in einzelnen Schritten abgearbeitet werden.

Neben der Lagerhaltung von Standardmaterialien wurden auch solche speziellen Anforderungen wie die Verwaltung von Wasserzählern mit Zählernummern und Eichjahr berücksichtigt.

Bei Zählerwechsel oder Einbau von neuen Zählern oder Verbundzählern erfolgt eine Synchronisation des Datenbestandes der Wasserzähler zwischen Verbrauchsabrechnung und Materialwirtschaft. Die Plausibilität der im Modul Steuer+ geführten Wasserzähler gegenüber dem Status in der Materialwirtschaft ist gegeben.

Die Materialwirtschaft ist „selbstlernend“. Die einmal erfassten Daten werden an die folgenden Arbeitsabläufe weitergegeben und stehen somit an jeder Stelle der Materialwirtschaft zur Verfügung.