Go to Top

DATA-PLAN News

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz entscheidet sich für FINANZ+

Nach einer europaweiten Ausschreibung über ein neues Finanzwesen hat sich die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz für unser Finanzwesen FINANZ+ inkl. Rechnungsworkflow entschieden. Die Landwirtschaftskammern sind landwirtschaftliche Selbstverwaltungen, die als Körperschaften des öffentlichen Rechts, als moderne Verwaltungs- und Dienstleistungsunternehmen für die Landwirte, die Betriebe und den ländlichen Raum tätig sind. Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz erledigt auf der Grundlage des …Weiterlesen

Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis entscheidet sich für FINANZ+ Kommunale Doppik

Die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis mit Sitz in Ludwigshafen hat sich nach einer europaweiten Ausschreibung für unsere Finanzsoftware FINANZ+ Kommunale Doppik entschieden. Der Rhein-Pfalz-Kreis gehört zum Bundesland Rheinland-Pfalz, ist aber – zusammen mit nordbadischen und südhessischen Gebietskörperschaften – Teil der europäischen Metropolregion Rhein-Neckar. Bei der Einführung von FINANZ+ besteht ein enger Zeitplan. So muss die endgültige Inbetriebnahme …Weiterlesen

Digitalisierung der Verwaltungsprozesse in den Kommunen

Zum 01.01.2020 sind alle FINANZ+ Kommunen in Baden-Württemberg von der Kameralistik auf die Kommunale Doppik umgestellt worden. Zum 01.01.2021 bzw. 01.01.2022 werden wir mindestens weitere 13 Kommunen in Baden-Württemberg, die bisher die Kommunale Doppik mit einem Wettbewerbsverfahren im Einsatz haben, ebenfalls auf FINANZ+ Kommunale Doppik umstellen. In allen Bundesländern bis auf Bayern und Thüringen, die …Weiterlesen

Anwendertagung in Allendorf/Lumda

Am 24. Juni 2020 findet in Allendorf/Lumda die nächste Anwendertagung der FINANZ+ Kommunen aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Saarland statt. Im Mittelpunkt steht die Weiterentwicklung von FINANZ+ sowie das Onlinezugangsgesetz und dessen Auswirkungen. Präsentationen über die Digitalisierung, von E-Rechnung über Digitale Signatur bis hin zur Online-Erfassung, zeigen die Zukunft mit FINANZ+.

Anwendertagung für die Kommunen im Osten in Chemnitz

Am 01. Juli 2020 findet die nächste Anwendertagung der FINANZ+ Kommunen aus Ostdeutschland in Chemnitz statt. Im Mittelpunkt steht die Weiterentwicklung von FINANZ+ sowie das Onlinezugangsgesetz und dessen Auswirkungen. Präsentationen über die Digitalisierung, von E-Rechnung über Digitale Signatur bis hin zur Online-Erfassung, zeigen die Zukunft mit FINANZ+.

Anwendertagung für die Kommunen aus Baden-Württemberg in Fellbach

Am 28. Mai 2020 findet die nächste Anwendertagung der FINANZ+ Kommunen aus Baden-Württemberg in Fellbach statt. Im Mittelpunkt steht die Weiterentwicklung von FINANZ+ sowie das Onlinezugangsgesetz und dessen Auswirkungen. Präsentationen über die Digitalisierung, von E-Rechnung über Digitale Signatur bis hin zur Online-Erfassung, zeigen die Zukunft mit FINANZ+. Anwenderberichte über Erfahrungen mit digitalen Prozessen sowie den Einsatz des …Weiterlesen

Auch 2019 war ein ausgezeichnetes Jahr für DATA-PLAN

Der Geschäftsführende Gesellschafter Gerhard Bosch zeigte sich mit dem Geschäftsverlauf in 2019 äußerst zufrieden. Die größte Herausforderung in 2019 war die Umstellung von 65 Kommunen in Baden-Württemberg von der Kameralistik auf die Kommunale Doppik mit FINANZ+. Alle Kommunen, davon auch einige die bisher Wettbewerbssysteme in der Kameralistik einsetzten, konnten rechtzeitig zum 01.01.2020 erfolgreich mit FINANZ+ Kommunale …Weiterlesen

Erfolgreicher Start in 2020

Zum 01.01.2020 haben wir 65 Kommunen von der Kameralistik (auch von Mitbewerbern) auf FINANZ+ Kommunale Doppik umgestellt. Erste Reaktionen der Kommunen über die erfolgreichen Umstellungen gab es bereits am 3. Januar 2020: “ … anbei der erste doppische Tagesabschluss der Gemeinde. Vielen Dank für die ganzen Schulungen und dass Sie alles so gut erklärt haben.“ …Weiterlesen

Studienstiftung Bonn entscheidet sich für FINANZ+ Kommunale Doppik

Die Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. in Bonn ist das älteste und größte Begabtenförderungswerk in der Bundesrepublik Deutschland. Aktuell fördert die Studienstiftung über 12.700 Studierende und etwa 1.300 Doktoranden, die Zahl der Neuaufnahmen liegt bei rund 2.400 Studierenden und etwa 400 Doktorandinnen und Doktoranden pro Jahr. Die Förderung ist offen für alle Studiengänge und Hochschularten. …Weiterlesen

Zertifizierung von FINANZ+ durch Prüfungsbehörden in Deutschland

Zuletzt hat die TÜV Informationstechnik am 18.09.2019 die Zertifizierung von FINANZ+ Kameralistik und FINANZ+ Kommunale Doppik für 6 Bundesländer zertifiziert. Nun hat auch die Sächsische Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD) mit Zulassungsbescheid vom 18.11.2019 die neueste Version von FINANZ+ Kommunale Doppik für den Freistaat Sachsen freigegeben. Die Gemeindeprüfungsanstalt Baden-Württemberg, die FINANZ+ Kommunale Doppik zuletzt am …Weiterlesen